Grüezi
hier listen wir unsere Aktivitäten im 2022 auf…..

Am 08. Mai 2022 sorgten wir für den Sanitätsdient beim Spiel FC Luzern vs. Servette.

 

Die Henry Dunant Medaille  ist die höchste Auszeichnung, die der Schweizerische Samariterbund Samaritern vergibt. Sie wird für 25 Jahre regelmässige Tätigkeit in einem Samariterverein oder für 15 Jahre Aktivität als Leiter/in, Ausbilder/in, Vorstand verliehen.

Am 07. Mai 2022 hat Melanie Carlin diese Ehren-Medaille feierlich bekommen.
Herzliche Gratulation und Danke für all das Engagement.

Wissen Sie was ein Hospiz ist?…
Wir wurden vom SV Emmen am 03. Mai 2022  zu einem spannenden Vortrag zum Thema Palliative Care eingeladen. So erführen wir viel über das breite Angebot eines Hospiz.

In der Palliative Care ist ein Hospiz (lat. hospitium „Herberge“, „Gastfreundschaft“) eine Einrichtung für die Begleitung in der letzten Lebensphase für komplex erkrankte Menschen.

   

Am 01. Mai 2022 sicherten wir in der Swissporarena auf der Allmend bei schönstem Frühlingswetter den Sanitätsdienst beim Fussballspiel FCL vs. FC Lausanne. 

26. April 2022 – Es ist keiner zu klein, Ersthelfer zu sein!
…“es hat Spass gemacht und ich habe viel gelernt“… war die einhellige Meinung der teilnehmenden Kinder am von der Stadt Luzern organisierten 8-stündigen Workshop im Rahmen der Kreativwoche 2022.

Am Ostermontag, 18. April 2022 sicherten wir den Sanitätsdienst in der  Swissporarena auf der  Allmend beim Spiel FCL vs. FC. St. Gallen.

 

   
An der Vereinsübung vom 05. April 2022 befassten wir uns schwerpunktmässig mit dem Thema Breathing also Atemfrequenz. In verschiedenen Selbstversuchen testeten wir u.a. unser eigenes Lungenvolumen.

 

In der Swissporarena Luzern schauten am 03. April 2022  15’113 Zuschauer dem Spiel zwischen dem FCL und dem FC Lugano zu und wir waren für den Sanitätsdienst zuständig und vor Ort.

Am 26./27. März führten  wir den  Kurs Ersthelfer Stufe IVR2 durch. Ein vielfältiges Programm u.a. mit Rückblick IVR 1, Gefahrenquellen erkennen, wie vorgehen bei Bewusstseinsstörungen auf Grund Vergiftung, Kommunikation mit Patienten,  Elektrounfall , Wundversorgung und vieles mehr.  Zwei Tage mit vielen praktischen Situations-übungen.

       

Vom 22. bis 24. März 2022 durften wir einen Teil der Ethiktage für die  Schüler und Schülerinnen der 4. bis 6. Klasse vom Würzenbach abhalten.

Gemäss Wikipedia ist Ethik jener Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung menschlichen Handelns befasst und ist das methodische Nachdenken über die Moral.

Samariter handeln nach den ethischen Grundsätzen des Roten Kreuzes und leisten bedingungslos erste Hilfe bei Verunfallten und Erkrankten.
Nur nichts machen ist falsch und keiner und keine ist zu klein um Hilfe zu leisten. Ganz nach diesem Motto haben wir unser Wissen an den Ethiktagen weiter gegeben – und es hat Spass gemacht.

Am 13. März 2022 stellten wir eventgerecht den  Sanitätsdienst am Heimspiel FCL vs. Grasshopper Club Zürich. .

Am 12. März 2022 führten wir den Kurs Notfälle bei Kleinkindern in unserem Vereinslokal durch.
Theorie, Austausch und viele praktische Übungen vermittelten Fachkenntnisse über richtiges 1.-Hilfe-Handeln bei Notfällen bei Kleinkindern.

Am 08. März 2022 befassten wir uns mit dem A   des ABCDE-Erstehilfe-Schemas. A: Air also Luft.

Im Gegensatz zum Fahrrad erstickt der Mensch wirklich, wenn er keine Luft mehr bekommt…

Zuerst „experimentierten“ wir zuerst selber, wie es ist , wenn man nur wenig Luft bekommt. Z.B. Luft durch einen Strohhalm aus dem Luftballon…

.. und dann übten wir, wie in einzelnen Situation zu helfen ist.

Am 02. März 2022 leisteten wir in der Swissporarena auf der Allmend  Sanitätsdienst am Meisterschaftsspiel
FCL vs. FC Zürich.

 

An den rüüdigen Fasnachtstagen 2022 unterstützen auch ein paar unserer Samariter den SV Kriens-Horw und leisteten Sanitätsdienst.

Eine tolle Zusammenarbeit und guter Gemeinschaftssinn aller Beteiligten. Gemeinsam unterwegs für eine gute Sache.

 

Im zeitgemässe Coiffeure-Salon von Patrizia Scofano, Josefine Stoneham und Nicole Bühler  spiegeln die Philosophie und Passion der Inhaberinnen wider und sind eine Wohlfühloase für die Seele und die Schönheit.  Der Mensch in seiner Ganzheitlichkeit steht im Mittelpunkt.
Die Inhaberinnen wollen aber auch für den medizinischen Ernstfall gewappnet sein. So durften wir am 23. Februar 2022 einen individuellen Kurs für Erste Hilfe anbieten.

  

Am 13. Februar 2022  fand das Heimspiel des FCL gegen FC Sion in der Swissporarena/Allmend statt. Wir durften wieder vor Ort eventgerecht den Sanitätsdienst sicherstellen.

Am 12. und 13. Februar 2022 durften wir einen Kurs für  Ersthelfer Stufe 1 IVR in unserem Vereinslokal durchführen.
Im Kurs Ersthelfer Stufe 1 IVR erlernen Sie die Grundlagen der lebensrettenden Sofortmassnahmen in Notfallsituationen (inkl. BLS = Basic Life Support und AED = Automatisierter externer Defibrillator).

Am 30. Januar 2022 durften wir den Sanitätsdienst beim Spiel FCL vs. FC Basel auf der Swissporearena Allmend, Luzern eventgerecht sicher stellen.

Am 19. und 20. Januar 2022 durften wir vor Ort bei BE Netz zwei Tage lang die Mitarbeitenden zu kompetenten Ersthelfer ausbilden.
BE Netz ist spezialisiert auf Strom und Wärme aus der Sonne, sowie Heizungsersatz und gehört zu den führenden Unternehmen für erneuerbare Energien.

Am 15. Januar 2022 führten wir den Kurs Stufe 2 IVR Refresher durch. Dabei wurden  die Grundkenntnisse bei unfallbedingten Körperschädigungen und akuten Erkrankungen aufgefrischt.

Theorie und viele realitätsnahe Übungen wurden vermittelt.

Voraussetzung für die Teilnahme  ist ein gültiges Zertifikat Ersthelfer Stufe 2 IVR das nicht älter als zwei Jahre ist, sowie ein gültiges Zertifikat BLS-AED-SRC Komplett.

Am 05. und 12. Januar führten wir den  Kurs für richtiges Handeln bei  Notfälle bei Kleinkindern durch.
Dieser Kurs ist sehr hilfreich, weil Kinder neugierig, erfinderisch und voller Entdeckungslust sind aber noch unerfahren und viele Gefahren nicht erkennen.
Der ideale Kurs mit vielen praktischen Übungen für Alle, die Umgang mit Kindern und Kleinkindern haben.


An der ersten Übung im neuen Jahr, 04. Januar 2022, widmeten wir uns dem Thema Luftrettung und befassten uns intensiv mit der REGA.
Leider ist immer noch oder wieder Pandemie und wir mussten uns virtuell via zoom treffen und austauschen. Spannend und lehrreich war es dennoch…