Grüezi
Hier listen wir unsere Aktivitäten/Impressionen von 2021 auf…

Am 12. Mai 2021 fand wieder das vereinsinterne Spezialtraining für Sanitätsdienstleistende statt. Dieses Mal befassten wir uns mit der Zusammenarbeit und Kommunikation. Dabei setzten wir uns intensiv mit dem auch  in der Medizin bewährte CRM-Modell theoretisch und praktisch auseinander. Super!

Herzliche Gratulation! Wir freuen uns sehr, dass Christian Oertig nebst der Zertifizierung zum Kursleiter SSB 1 neu auch als Samariterlehrer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat.  Wir freuen uns auf den Unterricht mit dir!
Das Ausbildungskonzept des Schweizerischen Samariterbundes erfüllt die Anforderungen des Interverbands für Rettungswesen (IVR) siehe auch hier

Am 04. Mai 2021 befassten wir uns  u.a. mit Amboss, Hammer, Steigbügel, Schnecken, Trommelfell und noch vieles mehr….
Es ging und die Anatomie und Erkrankungen des Ohres und wir konnten sogar selber einen Hörtest machen….
…alle haben gespannt zugehört und viel gelernt….
Factsheet SUVA    
Ohrenkrankheiten

Darf man ein Kleinkind defibrillieren?

Am Kurs Notfälle bei Kleinkindern lernten die Teilnehmenden  am 28. April und 30. April 2021 noch viel mehr, als nur , wie die Defibrillation von Kleinkindern geht.

An unserer Vereinsübung vom 20. April 2021 zum Thema Zecken haben wir viel über die Symptome, mögliche Krankheitsfolgen, Behandlung und Präventionsmassnahmen  bei Zeckenstichen erfahren.

Ein kleines Tier kann zu einem grossen Krankheitserreger beim Menschen werden.

Zecken können durch einen Stich gefährliche Krankheitserreger auf den Menschen übertragen. Krankheiten können durch ein Virus FSME und durch ein Bakterium Lyme-Borreliose verursachen.

Spannendes, Informatives und Wissenswertes siehe hier

Samariter von uns helfen auch im Drive-In auf der Allmend…

… oder im Kantons-
spital Luzern…

… bei den Corona-Tests…

…  und beim Impfen engagiert mit.

Am 13. März 2021  fand bei uns im Vereinslokal wieder ein Kurs für  Notfälle bei Kleinkindern statt. Dabei erlernten die Kursteilnehmenden sicheres Handeln im Umgang mit Kindern in Notfallsituationen. Insbesondere lag der Fokus des Kurses auf dem korrekten Vorgehen und der Anwendung von Erste-Hilfe-Massnahmen bei ansprechbaren, wie auch bewusstlosen oder leblosen Kindern.

02. März 2021. Es ist leider immer noch Corona und so fand unsere Vereinsübung via zoom statt.  Ein spannender, abwechslungsreicher Abend mit viel praktischen Beispielen und Gruppenübungen.

Thema war „das Auge“. Sehr anschaulich wurde uns u.a. gezeigt, wie äzende Mittel das Auge beschädigen können.

… wir haben viel gelernt, diskutiert und erfahren – am Schluss haben wir noch einen Test gemacht wie gut wir Farben erkennen.

Am 26. Februar 2021 war unsere Vereinsversammlung.

Weil die Corona-Schutzmassnahmen noch kein Zusammenkommen von mehr als fünf Personen zulassen, fand die Vereinsversammlung schriftlich und am Tag der VV mit dem Vorstands-Kader via zoom für allfällige Fragen und Austausch statt.

… der Kollege liegt bewusstlos am Boden…..wie handel?
Eine klaffende Wunde am Kopf….. was ist zu tun?

Das und noch viel mehr unterrichteten wir am 06./07. Februar 2021 am zertifizierten Kurs Ersthelfer Stufe 1 IVR

 Am 23. Januar 2021 führten wir zertifizierte Kurse für Reanimation (BLS-AED-SRC) durch. Bei uns lernen Sie auch, die Reanimation an Babies und Kleinkindern. 

Am 16. Januar 2021 durften wir – gestützt auf Art 6d der aktuellen Covid-Verordnung vom 14. Januar 2021   trotz Corona im Vereinslokal einen Refreshing-Kurs auf Stufe IVR 2 durchführen. Es freut uns, dass wir unser  Fachwissen weiterhin vor Ort weitervermitteln dürfen.

Am 14. Januar 2021 wurde beim Eingang zur Bäckerei von Seppi Kreyenbühl einen Defibrillator für das Würzenbachquartier montiert. Dieses Gerät ist öffentlich zugänglich und hilft Leben retten. Isabella Stalder hat die Schulungen für die Kreyenbühl-Mitarbeitenden organisiert. Wir bieten auch  Kurse für interessierte Personen aus der breiten Bevölkerung an.

Am 07. und 14. Januar 2021 führten wir einen Kurs für Notfälle bei Kleinkindern  durch. Leider ist immer noch Covid-Pandemie. Wir dürfen aber gemäss Kant. Weisung/Schutzkonzept noch einen Teil vor Ort unterrichten. Den zweiten Teil haben wir via zoom Webinar angeboten. Auch Samariter sind modern und gehen mit der Zeit.

Der Atem geht uns auch im neuen Jahr nicht aus.

In der ersten Übung dieses Jahres befassten wir und am 05. Januar 2021 mit dem Thema Atemsystem und mögliche Erkrankungen.   Leider ist eine Übung in unserem Vereinslokal infolge Pandemie nicht möglich – aber auch das bringt uns nicht ausser Atem. Ein spannender und methodisch abwechslungsreicher  Abend wirf flugs via zoom-webinar angeboten und rege besucht. Informativer Link der Lungenliga Schweiz.