Grüezi
Hier listen wir all unsere Aktivitäten im 2019 auf – interessiert? – dann scrollen Sie doch einfach durch…


Am 16. März haben wir eine Bevölkerungskurs zum Thema Notfälle bei Kleinkinder angeboten und durchgeführt. – Was tun Sie als Eltern, Grosseltern, Babysitter wenn die anvertraute Person/Ihr Kind runter- oder umfällt, sich verschluckt und keine Luft mehr bekommt, giftige Substanzen isst oder trinkt…?

Am 14. März 2019 durften  wir den Sanitätsdienst in der Messe Luzern für rund 2000 Kaderpersonen der  SBB bereitstellen.

Am 12. März 2019 habe wir uns an der Vereinsübung  intensiv mit dem Thema Allergien auseinandergesetzt. Was für Allergien gibt es, was lösen sie aus, was sind die Symptome, wann wird es lebensbedrohlich, was können wir als Ersthelfer tun? – Je nachdem wenn lebensbedrohlich  ist 144 avisieren, ansonsten überwachen und Vitalparameter überprüfen, 1. Hilfe leisten….

Am Sonntag, 10. März durften wir in der Swissporarena beim Spiel FCL vs. St. Gallen den Sanitätsdienst sicherstellen.

Am Mittwoch 06. März 2019 spielte der FC Luzern in der Swissporarena im Cup-Viertelfinal gegen den aktuellen Schweizer Meister und Tabellenführer YB. Wir freuen uns, dass wir den Sanitätsdienst sicherstellen durften.

Der SV Kriens-Horw organisiert in den rüüdigen Tagen ab Schmudo bis Aschermittwoch den Sanitätsdienst in der Stadt Luzern fast rund um die Uhr.
Es freut uns, dass auch Sanitätsdienstleistende von unserem Verein den SV Kriens-Horw unterstützten durften.

Vom 25. – 28. März 2019 durften wir den Sanitätsdienst für die Hunkeler Innovationsdays in der Messe Luzern sicher stellen Hunkeler AG. Eventgerecht stellten wir für diesen – internationalen, nein interkontinentalen Event Sanitäsdienstleistende, die auf Englisch 1.- Hilfe leisten können. Nicht umsonst, denn wir hatten unter anderem Personen aus dem Iran, Singapore, Amerika, Türkei, Frankreich, Portugal usw.

Am Samstag, 16. Februar 2019 durften wir am Spiel FCL vs. FC Lugano in der Swissporarena Allmend Luzern den Sanitätsdienst sichern.

Am 15. Februar 2019 durften wir unsere 79. Vereinsversammlung im Vereinslokal abhalten. Es freut uns auch sehr, dass die befreundeten Samaritervereine Kriens/Horw und Emmen, plus der Militär-Sanitäts-Verband Emmen, Mactras und der Quartiervereinspräsident uns am Anlass beehrt haben. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir starkt“

Am 06. und 13. Februar 2019 durften wir zusammen mit dem Club junger Familien, Würzenbach einen altersgerechten, 1. Hilfe-Kurs durchführen. Keiner und Keine ist zu klein, um 1. Helfer zu sein. Nur nichts tun ist falsch….

13. Februar 2019: Das auf Grund der Witterungsverhältnisse vom 03. Februar 2019 abgesagte Spiel gegen den FC Sion wurde auf Mittwoch, 13.02.2019, um 18:45 Uhr, verschoben.  Auch diesmal stellen wir wieder den Sanitätsdienst.

Am 09./10. Februar 2019 führten wir den Ersthelferkurs IVR 1 bei uns im und vor dem Kurslokal durch. Nebst Theorie wurde auch viel praktisch geübt. Was tun wenn ein Motorradfahrer regungslos am Boden liegt nach einem Unfall? Helm abziehen oder nicht….?  Und ist der Patient nun betrunken oder ist das ein Zeichen von Unterzuckerung….? Dies und noch viel mehr konnten unsere wissensbegierigen Teilnehmenden lernen, erfahren, üben…..
Selber interessiert, dann klicken Sie hier Kursbeschreibung/Daten

Am 04. Februar 2019 wurden wir von unserem befreundeten Samariterverein Emmen zu ihnen eingeladen. Wir durften zusammen mit ihnen an einem spannenden Vortrag über Drogen und Medikamente teilnehmen an welchem ein Vertreter der Luzerner Polizei und der Vereinsarzt von Emmen referierte.

03. Februar 2019: … wir waren bereit für den Einsatz, standen im Briefing  des Heimspiels FCL versus FC Sion. Doch der heilige grüne Rasen war nicht grün sondern unter einer Schneedecke begraben… findet nun das Spiel statt oder nicht…? Dann kam die offizielle Durchsage vom Schiedsrichter – Spiel abgesagt infolge Schneefall und unspielbarem Boden… so blieben wir als Sanität nur bis all die Offiziellen, das Catering-Personal, Crew usw. mit den Abbauarbeiten wieder fertig waren – wohl der kürzeste Sani-Einsatz den wir je hatten.

… aus Überzeugung und mit Enthusiasmus haben sich am 30. Januar 2019 unsere Sanitätsdienstleistende – wieder ausserhalb der obligatorischen Übungen – an einer äusserst fachkompetenten und intensiven Sonderübung getroffen. Das werden wir weiter tun – nicht weil wir in 1. Hilfe nicht „sattefest“ sind – sondern weil wir überzeugt sind, dass üben, üben, üben in verschiedenen Situationen, Umfeld und Bedingungen uns noch stärker macht….

26. Januar 2019: Was können Sie tun, wenn jemand zusammen bricht – Herzstillstand? Jede Minute zählt….!!! Wie bedient man einen Defibrillator? – das un noch viel mehr  haben heute die Kursteilnehmenden bei uns theoretisch und praktisch bei uns geübt – was tun Sie?

Und schon haben wir die erste Vereinsübung im neuen Jahr.
Am 08. Januar 2019 erarbeiteten wir das Thema Asthma und COPD –  was sind die Symptome, Ursachen, 1. Hilfe… Ebenfalls befassten wir uns mit dem Aufbau der Lunge, übten mit dem Beatmungsbeutel 1. Hilfe zu leisten und befassten uns mit der Sauerstoff-Flasche und dessen Handhabung. Die Luft wird uns nicht ausgehen für weitere tolle Übungen…

Hier listen wir unsere Vereinsaktivitäten auf.
Gestartet mit dieser Seite haben wir am 01. Juni 2018.


05. Juni 2018: Am Abend machen wir eine kleine Sami-Übung beim Brändi Horw und halten danach unser jährlichen, gemütlichen Grillabend in der Blockhütte beim Brändi ab.

05. Juni 2018. Wir machen Sanitätsdienst an den Kanti-Sporttagen Alpenquai und betreuen auch den Aussenposten im Felmis.

Regenjacke (1)

09. Juni 2018: Zwei Personen von unserem Vorstand/TK besuchen einen Tageskurs über Homöopatie bei der Firma Similasan in Jonen und bringen viel interessante Inputs zurück.

similasan 3

17. Juni 2018: Der beliebte zertifizierte Kurs „Notfälle bei Kleinkindern“ wird in unserem Vereinslokal erfolgreich mit reger Beteiligung durchgeführt.

19. Juni 2018: Wir machen Sanitätsdienst – bei bestem Wetter – am zweiten Sporttag der Kantonsschule Alpenquai Luzern auf den Innen- und Aussenplätzen.

22. Juni 2018: Wir machen den ganzen Abend Betreuungsdienst auf den einzelnen Wohngruppen im Wohnhaus Brändi, Horw – die Angestellten vom Brändi haben Betriebsausflug.

Brändi

29./30. Juni und 01. Juli:  Wir machten Sanitätsdienst bei bei der grössten Wasserrutschbahn Europas – Sommerslide 2018 war für drei Tage im Lido Luzern. Beach-Feeling und tolle Stimmung….
https://www.summerslide.ch/

Bränid 2018 Wasserübung SLRG

03. Juli 2018: Wir haben unsere Monatsübung zum Thema „im und am Wasser“ – lehrreich, interessant, spannend…
Zu dieser Übung haben wir auch den SV Emmen eingeladen. Die Übung halten wir im Hallenbad Brändi Horw ab.

07. /08 Juli 2018: Wir machen wieder – wie alle Jahre-  Sani-Dienst am diesjährigen Kick’n Rush Kultur-Fusball-Turnier in Luzern. Dieses Jahr feiert Kick’n Rush sein 20-jähriges Jubiläum – wir gratulieren.
https://www.kick-n-rush.ch/

15. Juli 2018: Wir machen den ganzen Tag Sani-Dienst in der Swisspor-Arena zur Saison-Eröffnung des FCL 2018/2019, Kindertraining mit den Stars, Vorstellung der neuen FCL-Trikots, Autogrammstunde und viele zufriedene Besucher. Impressionen der Saisoneröffnung 2018/19

21. Juli 2018: Heute machen wir Sanitätsdienst beim Heimspiel FC Luzern vs. FC Neuchâtel Xamax in der Swissporarena Allmend.

04. August 2018: Bei fast 34°C machen wir Sanitätsdienst am Heimspiel FCL vs. FC Lugano.

16. August 2018: Wir machen Sanitätsdienst am UEFA-Spiel FCL vs. Olympiakos Piräus auf der Swissporarena in Luzern.

25. August 2018: wir präsentierten unseren Verein am Würzenbachfest – moulagierten Kindern mit echt aussehenden Wunden, erklärten Interessierten wie ein Baby mit etwas Verschlucktem Nothilfe geleistet werden kann und zeigten und erklärten manch andere Frage und regten an, selber auszuprobieren und zu üben – es hat den Interessierten, aber auch uns grossen Spass gemacht – 1. Hilfe-Wissen ist für alle und kann allen helfen – auch Ihnen!

 

 

21. – 27. August: Wir durften Notfalldienst leisten vom Auf- bis Abbau des Megakonzertes der Toten Hosen“ auf der Allmend Luzern. Wahnsinn – was da auch alles abgeht hinter „der grossen Bühne“…

Am 02. September 2018 haben wir wieder Sanitätsdienst beim Heimspiel des FC-Luzern vs. FC Grashopper in der Swissporarena Luzern geleistet

Am Dienstag 04. September 2018 führten wir bei reger Beteiligung unsere Monatsübung zum Thema „Feuerheiss“ in unserem Vereinslokal an der Würzenbachmatte 1, Luzern, durch. Die Beteiligten waren begeistert – es wurde viele geübt, gelernt und ausgetauscht – ein  Erfolg.

Am 08. September 2018 boten wir den BLS/AED-Kurs (Grundkurs und Repetitionskurs) an. Wie reagieren sie richtig, wenn jemand leblos am Boden liegt? Was ist ein AED und wie wird er richtig angewedet. Antworten auf diese und weitere Fragen, praktisches Üben und viele weitere nützliche Tipps wurden den Kursteilnehmenden vermittelt.

Am 12. September 2018 durften wir einen speziell für das Chinderhus Maihof, Luzern individuell zusammengestellten 1. Hilfe-Kurs anbieten – Individuell und professionell wurde dieser Kurs durch zwei von unseren versierten Kurleiterinnen durchgeführt.

Am 28. September und 05. Oktober durften wir für den Kanton Luzern (DA: Lehrmittel, Drucksachen- und Materialzentrale) einen IVR 1 Kurs mit 14 Stunden in unserem Vereinslokal  –  individuellen für den Kanton Luzern  durchführen.

Wir freuen uns – am 28. September 2018 durften wir am Jubiläumsfest 50 Jahre Kantonsschule Alpenquai den Part für Sanitätsdienst im Sicherheitskonzept sicherstellen.  Wir gratulieren der Kanti ganz herzlich zum Jubiläum und zum gelungenen Fest.

http://Zeitungsbericht über Jubiläumsfest 50 Jahre Kanti Alpenquai

Am Sonntag, 30. September 2018, durften wir in der Swissporarena auf der Allmend Luzern Sanitätsdienst leisten beim Spiel FC-Luzern vs. FC Sion.

Wir freuen uns, dass wir am 04. Oktober 2018 in unserem Vereinslokal einen spannenden Abend zum Thema Homöopathie  für alle Interessierten kostenlos anbieten konnten. Die Beteiligung war rege. Durch den Abend führte die professionelle Homöopathien und Buchautorin Fabienne Gigandet, dipl. Drogistin und Homöopathien. (Homöopathie für Kinder /Homöopathie für die ganze Famile)  in Zusammenarbeit mit Similasan AG.

Am 11. Oktober machten unsere Sanitätsdienstleistenden  – zusätzlich zu den monatlichen obligatorischen Übungen –   eine absolut realitäts- wirklichkeitsnahe Sondertraining mit simulierten Notfällen – knallhart wird im outdoor geübt…. Unfälle könne überall passieren – nicht nur zuhause oder im Büro  – wir sind bereit!

Wir freuen uns sehr, dass wir am 14. Oktober 2018  für die Eventagentur Standing Ovation Zürich im Neubad Luzern einen Garant in Erste Hilfe im Eventkonzept der Bitou Team-Event für das Experiment der Kettenreaktion für einer der weltweit namhaftesten, Natel- Tabletproudzenten sein durften – Es war ein super Event!

Am 16. Oktober führten wir eine Übung unter dem Titel „Wissen anwenden“ in unserem Vereinslokal durch. Was ist zu tun bei einem Staplerfahrer-Unfall, bei einem Elektroschlag, bei einem Hirnschlag und selbstverständlich wurde auch das Reanimieren geübt. Dazu gab es noch ein“Wissensquiz“ und etwas Theorie. Es war sicher für jeden Teilnehmenden etwas dabei, das gefestigt oder neu geübt werden konnte.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. So werden drei unserer Kursleitenden am 13. und 20. Oktober 2018 einen  professionellen Refreshingkurs auf Stufe IVR3 beim  Schweizerischen Institut für Rettungswesen SIRMED absolvieren.

20. Oktober 2018: Wir machen Sanitätsdienst in der Swissporarena beim FCL vs. FC Thun. Leider wurden zwei Mal hintereinander so viele Pyros gezündet, dass das Spiel zwei Mal abgebrochen werden musste.

21. Oktober 2018: Heute führten wir am Morgen – bei reger Beteiligung – den Kurs „Notfälle bei Kleinkindern“ durch und am Nachmittag ergänzten wir diesen Kurs mit dem Angebot „Aufbaukurs, Notfälle bei Kleinkindern“.  Rege wurde neben Theorie viel praktisch geübt, gefragt, ausgetauscht, angewendet…

Am 25. Oktober 2018 wurden alle Sanitätsdienstleistenden unseres Vereins von einer unserer Kursleiterin privat eingeladen, eine freiwillige Übungssequen (nebst den monatlichen Übungen) zum Thema „Patientenbeurteilung“ teilzunehmen… – wer wollte da schon fehlen? -Es war spannend, lehrreich und der Austausch unter den Sani-Dienst-Leistenden sehr bereichernd.
Unsere Kursleitende des Vereins haben beschlossen, dieses Angebot zusätzlich, auf freiwilliger Basis (nebst den monatlichen Übungen),  weiterhin anzubieten. Wir wissen, Qualität ist das A und O und Wissen kann man nie genug – wir sind bereit!

Am 27. Oktober 2018 durften wir eine Wissensvermittlung  zum Thema „Notfall bei Kleinkindern“   individuell und bedürfnissgerecht – at home – abhalten.

Am Sonntag 04. November 2018 durften wir Sanitätsdienst leisten in der Swissporarena in Luzern beim Spiel FCL vs.FCZ.

Am 06. November 2018 fand in unserem Vereinslokal eine Vereinsübung zum Thema „Sport ist…“ statt. Da galt es Prellungen, Zerrungen, Quetschungen, Brüche, Verstauchungen und vieles mehr an Füssen, Knien, Händen, Fingern, Schultern usw. mit fachgerechter Hilfe zu versorgen.

Am 13. November 2018 durften wir für den Kanton Luzern bei der Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz zwei Kurse durchführen.

Am 17./18. November führten wir, bei reger Beteiligung, mit wissbegierigen Teilnehmenden, eine Kurs auf Stufe IVR2 durch. Nebst Theorie gab es auch viel praktische Fallsituationen – blutende Wunde mit Glasscherben im Arm –  wie  wird ein Motorradhelm abgenommen – was, wenn jemand am Boden liegt und nicht ansprechbar ist….? – Dies, und noch vieles mehr wurde vermittelt und möglichst realitätsnah geübt.

Am Sonntag, 18. November 2018 durften wir Sanitätsdienst leisten beim Spiel Schweiz gegen Belgien welches im Stadion des FCL in Luzern abgehalten wird. Der Erfolg unserer Nati war phänomenal 5:2 gegen Belgien .

Sonntag, 25. November 2018: Auch dieses Jahr durften wir wieder am 17. Internationalen Zugpersonal Hallenfussballturnier Sanitätsdienst leisten. Das Turnier wurde wieder  von der Sektion Sportgruppe Zugpersonal Luzern organisiert. Dies ergab auch eine bunte Mischung von Sprachen (Mundart, Hochdeutsch, Französisch, Italienisch, Englisch) – und als besonderen „Patienten“ mussten wir sogar noch bei einem  Wasserhahnen 1. Hilfe leisten.  Samariter sind gut im Improvisieren…

Am 27. November 2018 durften wir für HEINI Luzern einen Kurs in 1. Hilfe in unserem Vereinslokal durchführen.

Seit 1957 kreiert HEINI Luzern täglich Backwaren, feine Torten und ausgezeichnete Meisterwerke aus Schokolade und verwöhnt damit seine Kundschaft. Heini Luzern

Am 29. November trafen sich unsere Sanitätsdienstleistenden zu einer freiwilligen Sonderübung. Schwerpunkt des Abends war das Üben von SAMPLER und dann haben wir uns noch intensiv mit dem Blutzucker befasst. Was sind die Symptome von zu hohem oder zu tiefen Blutzucker, was heisst, das, wann ist 1. Hilfe gefordert und wie können wir helfen? Der Abend war klasse!

Am 04. Dezember fand eine weitere Vereinsübung statt, nebst Theorie –  unsere fünf Sinne , – und wirklich realitätsnahen Selbsterfahrungen fand dann noch unser traditionelles Raclette-Essen im Vereinslokal statt.

Es freut uns sehr, dass wir an den Workshop-Ateliers im Schulhaus  Utenberg  Stadt Luzern, am 12. und 13. Dezember aktiv eine Einführung in Erster Hilfe geben durften – aktiv und rege interessiert nahmen die Teilnehmenden daran teil.  …Jeder/jede kann helfen – nur nichts tun ist falsch…!

Auch am letzten Spiel des FC-Luzern in dieser Saison durften wir den Sanitätsdienst in der Swissporarena auf der Allmend sicher stellen.